Letztes Update: 04.01.2009         Besucher:  insgesamt    
       
ImpressumStartseite
Familie
Unsere Vierbeiner
Es war Einmal
Hobby Hund
Aktuelles
Fotos
Help !
Kontakt
Gesunde Hunde
Gästebuch
Links

alex@luna-brae.de

Aktuelles



Leinen & Spielzeuge
Selbsgemachte Leinen von Inge zur Ansicht.
» anschauen

Hüten
Aktuelle Hütebilder vom 04.01.2009
» anschauen





Agility Vereine Niedersachsen




Quicklinks


» Wetterübersicht
» Routenplaner

www.luna-brae.de > Hobby Hund > Rettungshund

Rettungshund

Ich habe mit Brae ein halbes Jahr die Ausbildung zum Rettungshund mitgemacht.

Da wir aber unsere Schwerpunkte beim Hüten und im Bereich Agility gesetzt haben, mussten wir uns aus zeitlichen Gründen gegen die Weiterführung der Ausbildung entscheiden.

Der folgende Bericht ist somit nicht mehr aktuell, bleibt aber bestehen, weil es ein Teil der Ausbildung von Brae betrifft.

Bericht Rettungshundeausbildung von Brae:

Vor einiger Zeit dachte ich manchmal noch, Brae würde lieber einige Menschen "fressen", inzwischen lernt er sie zu "retten". Wie kommt ein Hund mit solch charakterlichen Defiziten zur Rettungshundearbeit? Ganz einfach, weil sein Potential ein guter Rettungshund zu werden und der Arbeitseifer und seine guten charakterlichen Eigenschaften einfach überwiegen!!!

Wie schon an anderer Stelle beschrieben , ist Brae zwar einigen Menschen gegenüber ängstlich (Männern!), doch für andere geht er jederzeit "durchs Feuer". Brae übt jetzt seit einigen Wochen, in der Rettungshundestaffel, der Ortung des THWs Ronnenberg. Da wir zur Zeit nicht viele sind, wird er sehr intensiv und voller Freude ausgebildet. Er liebt das Spiel und die Aufgabe des Suchens davor und danach. Durch Motivation und Bestätigung lernen die Junghunde, "Opfer" zu finden und diese mit Bellen anzuzeigen. Die Schwierigkeit liegt in der Trümmersuche, die hier vorrangig ausgebildet wird. Auf den Fotos seht ihr uns in Aktion, beim Tag der Offenen Tür in Ronnenberg und beim Training auf Trümmern.

Für Brae sind die Opfer Frauen oder Bekannte und er wird zusätzlich von mir bestätigt. Leider habe ich kein Foto von der letzten öffentlichen Aufführung, denn dort hätte man Brae dabei beobachten können, wie er von Kindern umringt gefüttert und gestreichelt wird, was vor einigen Monaten noch unvorstellbar gewesen ist!!!!

   

Auch Menschenmassen machen ihm immer weniger aus, auch wenn er noch sehr nervös dabei ist.

 

Bingo, Ringo, Julie, Brae und Dorgy vom  THWs Ronnenberg.

nach oben

   
   

 
         
© 2006 by Jan Biskup