Letztes Update: 04.01.2009         Besucher:  insgesamt    
       
ImpressumStartseite
Familie
Unsere Vierbeiner
Es war Einmal
Hobby Hund
Aktuelles
Fotos
Help !
Kontakt
Gesunde Hunde
Gästebuch
Links

alex@luna-brae.de

Aktuelles



Leinen & Spielzeuge
Selbsgemachte Leinen von Inge zur Ansicht.
» anschauen

Hüten
Aktuelle Hütebilder vom 04.01.2009
» anschauen





Agility Vereine Niedersachsen




Quicklinks


» Wetterübersicht
» Routenplaner

www.luna-brae.de > Hobby Hund > Agility

Agility

Agility ist für mich, ein harmonisches Zusammenspiel, von Hund und Mensch, bei dem der Mensch nur durch minimal zu sehende und hörende Hilfen, den Hund durch einen Parcours führt, in einem "runden" Lauf. So viel wie nötig, so wenig wie möglich! 

Die Aufbauarbeiten werden nach dem Kennen lernen der Geräte, über die Körperbewegungen, in Anfängerkursen aufgebaut. So das als aller erstes klar wird, das die Gemeinschaft, Mensch und Hund, nur im Team funktionieren kann. Eine Drehung mit der Schulter kann den Hund vom "Rechtenweg" abbringen oder zu ihm hinführen. Ich finde es besonders wichtig das ganz klar wird, das wir den Hund leiten und NICHT eine reine "Gehorsamsübung" daraus machen. In erster Linie sollte es allen Spaß machen und die Gesundheit des Hundes sollte nie außer Acht gelassen werden. Deshalb finde ich es persönlich auch nicht wichtig, wie gut ein Hund "sitz", "platz", "fuß" oder "steh" machen kann, wenn wir mit dem Unterricht beginnen. Ich habe es sogar einige male erlebt, dass angeblich ungehorsame Hunde, über das Agilitytraining aufmerksamer und konzentrierter wurden und so besser auf Kommandos gehört haben. Jedes Training sollte mit Futter (Klicker) oder Spielzeugen (wenn möglich) unterstützt werden. 

Ich laufe mit Luna in der A2 und dort werden wir wohl auch bis wir bei den "Senioren" einsteigen bleiben. Sie wird  diese Jahr bereits 10 Jahre alt und wenn sie fitt dabei bleibt, starten wir nächstes Jahr evtl. noch mal in der Mannschaft. Vielleicht beginnt sie aber auch nächstes Jahr bereits ihre Seniorenkarriere.(?)

Von den errungenen Plätzen war so gut wie alles schon dabei, jedoch überwiegend bessere Plätze beim "Jumping".

Von einigen anfänglichen Aufbau Fehlern abgesehen, ist sie eine routinierte "alte Häsin" im Agilitysport, mit der es einfach super viel Spaß macht schwierige Parcours zu laufen.

Brae ist schwierig zu führen, da er einen enormen drang hat, nach vorne zu laufen und jeden Versuch, des "vor ihm seins", durch Drehungen oder eigenes Laufen, nicht mag und sich dann dadurch, in hektischem Laufen und durch Bellen äußert, was es mir nicht gerade einfacher macht. Wenn ich bei ihm einmal in Hektik verfalle, kann ich auch gleich den Parcours verlassen!

Brae hat mit ein paar Beginnerturnieren (2006) gestartet ( drei erste Plätze und ein zweiter Platz!).

Im A1 Bereich haben wir 2007 zwei Anwartschaften auf die A2 errungen und werden sehen wie es dieses Jahr so läuft. ;-))

» Agilityergebnisse von Luna und Brae 2007

   
   

 
         
© 2006 by Jan Biskup